Nerve

IMG_1127

Inhalt
Es gibt einen neuen Gaming-Trend, hierbei müssen die Schüler von Vee’s Highschool Social-Media-Anwendungen von peinlichen oder manchmal auch äußerst riskanten Aufgaben erledigen. Mit dem Spiel kann man auch Geld verdienen. So beschließt Vee bei dem Spiel mitzumachen, da sie und ihre Mutter Geld Probleme haben. Je riskanter die Aufgabe werden, desto mehr Geld kann man verdienen, je mehr Watcher man hat, desto riskanter werden die Aufgaben.
Vee wird zum Player, während andere ihr als Watcher die Aufgaben stellen. Vees erste Aufgabe ist es, einen fremden Jungen zu küssen. Sie küsst Ian, der in einem Restaurant die Aufgabe erhalten hat, dort ein Buch zu lesen. Spätere Challenges sind allerdings weniger romantisch. Ian soll gemeinsam mit Vee mit verbundenen Augen auf einem Motorrad fahren. Für Vee wird es ein Spiel um ihr Leben. Ian hat allerdings ein Geheimnis und spielt deshalb nicht immer ehrlich. So muss er z.B dafür sorgen, dass Vee sich mit ihrer besten Freundin streitet, die ebenfalls Nerve spielt. Was als harmloses Spiel begann, entpuppt sich schnell als Kampf. Jeder gegen jeden und die Watcher entscheiden über Leben und Tod der Player, ihrer Familien und deren ganze Existenz.

Eigene Meinung
Ich habe den Film schon letztes Jahr im Kino gesehen und wollte nun endlich eine Filmreview dazu machen. Ich finde, dass dieser Film einer der atemberaubendsten Filme war, die ich bisher gesehen habe. Der Film war von Anfang bis Ende spannend. Er hat eine Mischung aus Romantik, Trauer und Spannung.
Es gab viele Szenen, die sehr lustig waren aber gerade am Ende wurde es dann für die Player sehr ernst->Spoileralarm. Ich finde jedoch den Anfang sehr schön, als sie sich kennenlernen und eigentlich nur durch Hilfe der Watcher zusammengefunden haben.
Der Film zeigt unsere heutige Welt und will uns wahrscheinlich sagen, dass es viele Jugendliche aber auch z.B YouTuber gibt, die genau diese gefährlichen Dinge tun. Es gibt zwar nicht diese App, doch viele YouTuber drehen Challenges auf ihrem Kanal, wo sie z.B irgendwo einbrechen, oder im Kino die ganze Nacht bleiben, aber nur damit sie mehr Likes oder Follower bekommen. So zeigen sie ihren Abonnenten z.B einen Einbruch, die, diesen dann nachmachen ihn dann, weil sie es cool finden. Es übernehmen jedoch auch viele andere Kanäle diese Challenges, um mehr Aufmerksamkeit zu bekommen. Und das ist sehr schade, da so sehr viele Sachen passieren können, die durch solche Videos vermieden hätten können.

Ich würde den Film weiterempfehlen, da er die ganze Zeit spannend war und ich ihn sehr gut gefunden habe.

Ein paar Informationen zum Film
Nerve ist ein Thriller von den Regisseuren Henry Joost und Ariel Schulman aus dem Jahr 2016. Der Film hat eine Länge von 96 Minuten und ist ab 12 Jahren freigegeben. Ähnliche Filme sind z.B Eagle Eye-Außer Kontrolle, die Echelon…

Lieblingsszene
Meine Lieblingsszene war, als Vee und Ian im Klamottenladen etwas anprobieren mussten und ihnen danach ihre eigenen Klamotten geklaut wurden. Es war sehr lustig, da die nächste Aufgabe hieß, dass sie nun den Laden verlassen sollen. Sie haben nun die teuren Klamotten ausgezogen und sind mit Unterwäsche nach draußen gelaufen, da Vee die Klamotten nicht klauen wollte. So hat man gesehen, dass es für sie sehr peinlich war.

SPOILERALARM!
Die letzte Aufgabe für Ian und Vee ist jeweils den anderen zu erschießen. Da beide nicht schießen wollen, schießt Vee neben Ian und sagt, dass sie es nicht macht. Daraufhin springt jedoch Ty, ebenfalls ein Player ein, der unbedingt gewinnen möchte für Vee ein. Er zielt die Waffe auf Ian, doch Vee stellt sich in Weg und wird von Ty erschossen. Da sie dies jedoch davor schon ausgemacht haben, steht sie kurze Zeit später wieder auf und an jedes Handy wird nun eine Nachricht gesendet, dass sie gerade jemanden umgebracht haben und ob sie nun das Spiel verlassen möchten. Nun haben alle das Spiel Nerve verlassen. Am Ende küssen sich Vee und Ian.

Trailer zum Film

Advertisements

Ein Gedanke zu “Nerve

  1. Hufflebee schreibt:

    Hallo,
    Ich habe den Film ebenfalls schon gesehen und fand ihn genauso gut wie du. Besonders gut gefällt mir dein Transfer auf die „heutige Zeit“, auf diesen Gedanken bin ich beim Schauen des Films gar nicht gekommen und ich finde diesen kreativen Gedankengang sehr spannend.
    LG Hufflebee

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s