Split

IMG_1178Inhalt
Claire, Marcia und Casey werden von einem Mann, namens Kevin gekidnappt und verschleppt. Während sie gefangen gehalten werden, merken die, dass Kevin verschiedene Persönlichkeiten in sich hat, wie z.B Dennis, Patricia oder Hedwig. Tief in ihm verbirgt sich jedoch auch eine Bestie, die gewalttätiger ist, als alle anderen Persönlichkeiten. Nach Fluchtversuchen werden Claire und Marcia getrennt in anderen Räumen untergebracht. Kevin sucht einen Zug in einem Bahnhof auf und verwandelt sich in die grauenerregende Bestie, die überlegene körperliche Fähigkeiten besitzt. Als er zurückkommt, tötet er Claire und Marcia. Nun ist nur noch Casey am Leben um die Bestie zu töten und zu entkommen.

Eigene Meinung
Am Anfang des Films, als Claires Vater am Auto stand und ein Mann auf ihn zu kam, dachte man, dass man selber dieser Mann ist, der kommt, da die Kamera so gerichtet war, dass der Vater mit der Kamera spricht.
Der Anfang fing also sehr gut an, doch als die Mädchen entführt wurden, wurde es ein wenig kompliziert. Kevin ist nie als Kevin zu den Mädchen gekommen, sondern entweder als Dennis, Patricia oder Hedwig. Er hat sich also sehr oft verändert und manchmal habe ich gar nicht mehr kapiert, wer Kevin jetzt eigentlich ist, ob es gerade Dennis oder einer der anderen ist.
Außerdem war das Biest eine sehr unrealistische Persönlichkeit. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass eine Person so eine Gestalt jemals annimmt.
Ich finde, dem Film fehlt der rote Faden und ein sinniger Schluss. Die Spannung fehlt und die Spiderman-Einlage des Hauptdarstellers war völlig Fehl am Platz. Auch der Schluss war nicht der Knaller. Es kam so vor, als wenn man noch kurz vorher das Ende geschrieben hat, da es sehr schlicht gehalten wurde -> siehe Spoileralarm
Alles in einem hat mir ein wenig die Spannung gefehlt. Es gab schon viele spannende Momente, wie z.B die Fluchtversuche von den Mädchen. Doch es gab auch sehr viele Momente, die sehr langweilig waren.

Ein paar Informationen
Split ist ein US-amerikanischer Psychothriller aus dem Jahr 2016. Er hat eine Gesamtlänge von 118 Minuten und ist ab 16 freigegeben. Regie führte M. Night Shyamalan, der auch das Drehbuch verfasste und der Produzent war.

Lieblingsszene
Meine Lieblingsszenen waren, als der 9-jährige Hedwig, eine weitere Persönlichkeit von Kevin, die Mädchen besuchte. Er war immer lustig drauf und seine geheime Art, wie er nie etwas über das Biest sagen durfte, war sehr amüsant.

Spoileralarm
Nachdem er die anderen zwei Mädchen getötet hat, verfolgt die Bestie Casey. Da Casey jedoch als Kind zu jagen gelernt hat, versucht sie die Bestie mit dem Gewehr zu erschießen, doch diese scheint unverwundbar zu sein. Als die Bestie die Narben sieht, die Casey am Körper hat, wird sie von ihm jedoch verschont. Da nur Mädchen, die kein Leid kennen von der Bestie getötet werden. Casey wird von einem Mann entdeckt und gerettet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s